Archivportale

Was bieten Portale?
Portale ermöglichen Ihnen eine Institutionen übergreifende Recherche. Das wichtigste Schweizer Archivportal ist Archives Online. Daneben gibt es europäische Archivportale und Webseiten als Einstieg zu Spezialgebieten wie Fotografie.

Archives Online – Das Schweizer Archivportal
archivesonline.org
ermöglicht Ihnen die übergreifende Suche in zahlreichen Schweizer Archiven. Sie gelangen von der Resultatliste direkt zur Datenbank des betreffenden Archivs, darunter auch zum Online-Archivkatalog der Burgerbibliothek Bern. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum gefundenen Dokument.

Archivportal Europa
Das Archivportal Europa (APE) ist eine gesamteuropäische archivische Rechercheplattform. Über 300 Archive aus ganz Europa haben Erschliessungsdaten und allgemeine Angaben zu ihren Institutionen im Portal bereitgestellt.

Daguerreobase
Daguerreobase (Kollektives Katalogisierungsprogramm für Daguerreotypien) verzeichnet Fotografien auf versilberten Kupferplatten aus dem Zeitraum von circa1839 bis circa1860. Die Burgerbibliothek Bern bewahrt einen aussergewöhnlich grossen Bestand an Daguerreotypien und ist Miglied dieses europäischen Netzwerks.

e-codices
Die virtuelle Handschriftenbibliothek e-codices bietet Zugang zu digitalisierten Handschriften aus Archiven, Bibliotheken, Klöstern, Museen und privaten Sammlungen der Schweiz. Die Burgerbibliothek Bern digitalisert seit 2010 regelmässig Handschriften für e-codices. Unterdessen sind rund 50 Handschriften des Bereichs Bongarsiana/Codices über e-codices einsehbar.

Swiss Postcard – Die Schweiz von einst in Ansichtskarten
Die App «Swiss Postcard» präsentiert eine Auswahl der Ansichtskarten, die sich mehrheitlich in den Sammlungen der Kantonsbibliotheken und der Schweizerischen Nationalbibliothek befinden. Die Burgerbibliothek Bern hat gut 150 Ansichtskarten aus den eigenen Beständen beigesteuert. Die Gratis-App mit verschiedenen Navigations- und Suchmöglichkeiten ging anfangs 2015 online und zeigt Ansichten von circa 1000 Gemeinden der Schweiz um das Jahr 1900. Sie wird laufend erweitert.