Neues im Online-Archivkatalog

Publiziert: 06.03.2018

Die Burgerbibliothek Bern hat weitere Beschreibungen von Archivbeständen im März 2018 online geschaltet:

  • Sektion Bern des Schweizer Alpen-Clubs (GA SAC Bern): Bereits seit 2012 ist in der Burgerbibliothek das Zentralarchiv des SAC zugänglich. Dieses wird nun exemplarisch durch das Archiv der Sektion Bern ergänzt, das die konkrete Vereinstätigkeit (Touren, gesellige Anlässe etc.) auf lokaler und regionaler Ebene dokumentiert. Der Bestand enthält auch das Archiv der Sektion Bern des ehemaligen Schweizerischen Frauen-Alpen-Clubs.
  • Die Vereinigung Berner Division pflegt die Erinnerung an die 1875-2003 bestehende „Berner Division" (zuletzt Felddivision 3). Neben den Unterlagen des Vereins enthält der Bestand einige interessante Fotoalben zur Division (GA VBD).
  • 58 bislang nicht dokumentierte Porträts konnten neu in die Porträtdokumentation aufgenommen werden. 52 dieser Porträts befinden sich in Privatbesitz und sind somit für die Öffentlichkeit unzugänglich.
  • Der erschlossene Nachlassteil des Musikers, Komponisten und Dirigenten Walter Furrer (1902-1978) umfasst vornehmlich Verlagskorrespondenz, Verlagsverträge aber auch Musikerbriefe sowie Kritiken zu seiner Dirigententätigkeit. Die Musikalien sind noch nicht bearbeitet (N Walter Furrer).
  • Der Bestand der langjährigen Besitzer der Papiermühle in Worblaufen, Familie Gruner, umfasst v.a. Papiere aus dem privaten Bereich wie Korrespondenz, Tagebücher, Gedichte oder Fotos (FA Gruner).
  • Im Bereich Bongarsiana/Codices wurden 50 weitere Handschriften (Cod. 161-210) erschlossen, darunter einige der wichtigsten Textzeugen mit spätantiken Kommentaren (sog. Scholaria Bernensia) zu Werken des römischen Dichters Vergil (Cod. 165, 167, 172).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Lesesaal, wo Sie unsere Archivalien konsultieren können.